• Häufig gestellte Fragen zu SARS-CoV-2 (COVID-19)

Nachfolgend sind einige Informationen und Antworten zu häufig gestellten Fragen zu SARS-CoV-2, dem Erreger von COVID-19, aufgeführt.


Was sind Coronaviren?

Coronaviren bilden eine große Virusfamilie, deren Vertreter sowohl Menschen als auch Tiere, beispielsweise Vögel und Säugetiere, infizieren können. Eine Infektion mit Coronaviren kann zu einfachen Erkältungskrankheiten, aber auch zu schweren, mitunter tödlichen Erkrankungen führen. Die beiden hochpathogenen Viren SARS-CoV und MERS-CoV verursachen beim Menschen ein schweres respiratorisches Syndrom. Ansteckungen mit den anderen vier humanpathogenen Coronaviren (HCoV-NL63, HCoV-229E, HCoV-OC43 und HKU1) führen oftmals nur zu leichten Infekten der oberen Atemwege. Bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Personen kann es jedoch auch zu schweren Infektionsverläufe kommen.

Wie wird SARS-CoV-2 übertragen?

SARS-CoV-2 wird hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion beim Husten oder Niesen und bei engem Kontakt mit infizierten Patienten übertragen. Gesundheitspersonal und Familienangehörige gehören zu den Hochrisikopopulationen.

Was sind die Symptome von COVID-19?

Die Symptome einer SARS-CoV-2-Infektion sind Fieber, Husten, Atembeschwerden und Erschöpfung. Die meisten Patienten leiden unter einer leichten fieberhaften Erkrankung mit unregelmäßigen Lungeninfiltraten, ein Teil der Patienten, vor allem alte und chronisch kranke Menschen, entwickelt ein schweres akutes Atemnotsyndrom (Acute Respiratory Distress Syndrome, ARDS) mit tödlichem Ausgang. Der derzeitig geschätzte Anteil der Todesfälle liegt bei etwa 3 Prozent. Die Erkrankung, die durch SARS-CoV-2 hervorgerufen wird, wurde im Februar 2020 von der WHO „COVID-19“ (Coronavirus 2019) genannt.

Wie kann COVID-19 von anderen Erkrankungen wie der Grippe unterschieden werden?

Aufgrund der Ähnlichkeiten in der Symptomatik ist es unter Umständen schwierig, die ursächliche Erkrankung allein anhand der Symptome zu identifizieren. Aus diesem Grund sind Labortests erforderlich, die COVID-19-Verdachtsfälle zuverlässig bestätigen können.

Welche Regionen sind derzeit von COVID-19 betroffen?

Das neuartige Coronavirus hat seinen Ursprung in der chinesischen Stadt Wuhan, Provinz Hubei. Die Infektionswelle hat sich nach demAusbruch im Land weltweit rasch ausgeweitet. Aktuelle Informationen und Fallzahlen sind auf der Homepage der WHO zu finden.

Wie lang ist die Inkubationszeit?

Derzeit gibt es nur wenige Informationen zu COVID-19 bezüglich der Zeit zwischen der Infektion und dem Einsetzen der ersten klinischen Krankheitssymptome. Nach derzeitigem Stand ist jedoch davon auszugehen, dass die Inkubationszeit drei bis sieben, maximal 14 Tage beträgt.

Wie wird eine Person auf COVID-19 getestet?

Labortests für die Diagnostik einer SARS-CoV-2-Infektion umfassen zum einen die Polymerasekettenreaktion (PCR) aus Abstrichen der oberen und unteren Atemwege (bronchoalveoläre Lavage, Trachealsekret, Sputum, Nasopharyngealsekret, Oropharyngealsekret usw.) zum direkten Nachweis des Virus. Sie dient der ersten labordiagnostischen Untersuchung von Patienten mit klinischem Verdacht auf eine SARS-CoV-2-Infektion. Zusätzlich gibt es serologische Tests für den Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2 im Blut. Der Antikörpernachweis stellt eine ideale Ergänzung zum Erregerdirektnachweis dar. Er unterstützt die Diagnose einer SARS-CoV-2-Infektion und dient der Bestätigung der PCR-Ergebnisse. Darüber hinaus ist die Bestimmung von Antikörpern bei der Abklärung von SARS-CoV-2-Verdachtsfällen ohne Symptomatik oder mit negativem Direktnachweis von Bedeutung. Neben dem Einsatz in der Diagnostik können die serologischen Tests zur Erhebung epidemiologischer Daten und zur Ausbruchskontrolle verwendet werden.

Kann man sich auch bei Personen ohne Symptomatik anstecken?

Jüngsten Berichten zufolge sind mit SARS-CoV-2-infizierte Personen möglicherweise bereits infektiös, bevor sie signifikante Symptome zeigen. Auch gab es Meldungen von Personen, die sich bei Erkrankten angesteckt haben, die nur unspezifische Symptome gezeigt hatten. Auf der Grundlage der derzeit verfügbaren Daten tragen jedoch hauptsächlich Symptomträger zur Virusausbreitung bei.

Können sich Menschen bei Tieren anstecken?

Mehrere bekannte Coronaviren zirkulieren in Tieren, ohne dass eine Übertragung auf Menschen erfolgt ist. Alle bisher bekannten humanpathogenen Coronaviren haben jedoch einen tierischen Ursprung. Ein zoonotisches Reservoir von SARS-CoV-2 scheinen Fledermäuse zu sein.

Wie kann ich mich vor einer Ansteckung schützen?

Wie bei anderen Atemwegserkrankungen auch schützen eine gute Händehygiene, das Bedecken von Mund und Nase bspw. mit einem Mundschutz und eine Distanz zu Erkrankten vor einer Ansteckung mit SARS-CoV-2. In Anbetracht der Grippewelle sollten diese Maßnahmen grundsätzlich stets befolgt werden.

Stehen Medikamente oder Impfstoffe zur Verfügung?

Derzeit gibt es keine Medikamente und Impfstoffe zur Bekämpfung von Infektionen mit dem neuen Virus.

Wo gibt es weitere Informationen über SARS-CoV-2 bzw. COVID-19?

Robert-Koch-Institut (RKI) https://www.rki.de